Zielgruppenorientierte Projekte

Angebotsziel:

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensrealität und möglichen Bewältigungsformen
  • Entwicklung und Einübung von Problemlösungsstrategien
  • Entwicklung von Zukunftsperspektiven und einer längerfristigen Lebensplanung

Zielgruppe:

Junge Aussiedlercliquen, die sich im öffentlichen Raum aufhalten

Voraussetzung:

Die Projekte sind thematisch und zeitlich begrenzt und müssen an den Interessen junger Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden

Vor allem für jugendliche Migranten, die im gesellschaftlichen Abseits stehen, werden Projekte mit medien-, erlebnis- oder sozialpädagogischen Inhalten angeboten. Dem Prinzip der Freiwilligkeit folgend müssen sich die Projekte und deren Inhalte an den Interessen der Zielgruppe orientieren. Durch die Vermittlung von positiven Erlebnissen soll bei den jungen Menschen ein gesunder, respektvoller, toleranter und angemessener Umgang mit sich selbst und mit anderen gefördert werden. Es sollen das Selbstwertgefühl entwickelt und verbessert sowie die Integration gefördert werden.
Die Jugendlichen werden ermutigt sich mit der eigenen Lebensrealität und möglichen Bewältigungsformen auseinander zu setzen. Sie sollen Problemlösungsstrategien entwickeln und einüben.
Außerdem motivieren solche Projekte zur Entwicklung von Zukunftsperspektiven und einer längerfristigen Lebensplanung

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.